Die neuen Verbandsmeister stehen fest

Die VJEM der Schachjugend Ruhrgebiet, die vom 13.04.2019-17.04.2019 erneut im Stimbergparkhotel in Oer-Erkenschwick ausgetragen wurde, ging mit vielen Neuerungen zu Ende.

Wir von der Schachjugend Ruhrgebiet gratulieren den Gewinnern und der Gewinnerin der Altersklassen U14 (Sivaram Nalliboyana, SV Eichlinghofen), U16 (Raphael Kracht, SF Brackel), U18m (Nikolay Kartsev, SF Brackel) und U18w (Nicole Garbuz, SF Brackel). Die Dortmunder Vereine dominierten in diesem Jahr somit eindrucksvoll die VJEM.

Sowohl in der U16 und in der U18w mussten Stichkämpfe entscheiden. Bei den Damen einigte man sich am Ende auf Losentscheid, welchen Nicole für sich entscheiden konnte. In der U16 spielten Raphael und Noel die Partien aus, welche in einem Video festgehalten wurden (s. Zusammenschnitt). 

U14 – Endstand nach der 7. Runde
U16 – Endstand nach der 7. Runde
U18 – Endstand nach der 7. Runde
U18w – Endstand nach der 7. Runde

Rundenplan 2019

Alles in allem können wir von einem guten Turnier mit einer sehr guten Turnieratmosphäre sprechen. Die Zufriedenheit (s. Auswertung) von 40 Kindern (von insgesamt 48) wurde abgefragt und entsprechend ausgewertet. Wir werden die Vorschläge bei den nächsten Meisterschaften weitestgehend berücksichtigen. Aber schaut selber auf das Ergebnis der Umfrage.

Aufgrund der Erkrankung von unserem 1. Spielleiter Frank Grube, übernahm Ulrich Wolf (2. Spielleiter) als Hauptverantwortlicher Turnierleiter das Zepter und bekam ein nahezu neues Team an die Seite gestellt. Großer Dank geht an das Orga-Team, bestehend aus Werner Wilfried Jentzsch, Franz Schulze Bisping, Roland Mecklenburg, Tom Kleiner und Peter Trzaska. Besonderer Fokus lag in diesem Jahr auf die zeitnahe Veröffentlichung der Ergebnisse auf der Homepage, welche Franz hervorragend meisterte.

Orga-Team

Erstmals wurde das Rahmenprogramm mit einem Tischtennisturnier auf Mini-Platten aufgepeppt, was bei den Jugendlichen und Betreuern sehr gut ankam. Neben der traditionellen Karaoke-Veranstaltung wurde gekegelt und auch ein Tandem-Turnier ausgerichtet. Auch das Blitzturnier war mit einer Beteiligung von 42 Teilnehmern rekordverdächtig und neigte sich erst gegen Mitternacht dem Ende.

Großer Dank geht auch an Anja Frugte (Leiterin Hotel), die mit ihrem Team einen super Job machte und stets als Ansprechpartnerin zur Verfügung stand. Auch bei den Unterstützern (Grenke AG, Sparkasse Vest Recklinghausen und der innogy SE) bedanken wir uns von der Schachjugend Ruhrgebiet ganz herzlich.

In der nächsten Woche starten dann die NRW-Meisterschaften in Kranenburg, wo wir unseren Vertretern natürlich auch viel Erfolg wünschen. Roland Mecklenburg wird als Vertreter der Schachjugend Ruhrgebiet die Jugendlichen vor Ort betreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.